Online Roulette Strategien

Roulette ist ein Glücksspiel. Es gibt keine Garantie und auch kein System mit dem gewinnen kann. Was Sie tun können, ist zu versuchen, die Verluste zu kontrollieren und nach maximalem Gewinn zu streben. Es gibt keine Zahl, die häufiger vorkommt als eine andere.

Online Roulette Strategien

Ein Beispiel: Nachdem die kleine Kugel acht Mal auf einer Zahl mit schwarzem Hintergrund gelandet ist, welche Farbe würde denn dann am ehesten als nächstes kommen? Die Antwort ist, dass das Roulette-Rad kein Gedächtnis hat und dass es keine Aufzeichnungen der Ergebnisse gibt. Statistisch gesehen trifft die Kugel auf die Farbe Schwarz mit der gleichen Wahrscheinlichkeit mit der sie auf Rot treffen kann. Für viele Liebhaber von Online Roulette Gambling ist das schwer zu glauben. Tatsächlich ist diese Fehleinschätzung schon seit so vielen Jahren im Umlauf und wird auch in naher Zukunft nicht verschwinden.

Wenn Sie dennoch eine Person sein sollten, die sich von vorhergehenden Ergebnissen beeinflussen lässt, so können Sie diese Online Roulette Tipps versuchen und mit dem letzten Ergebnis bieten und nicht dagegen. Sie werden nach einiger Zeit feststellen, dass es keinen Unterschied macht.

Wenn Sie sich rein theoretisch dafür entscheiden 38 Mal 5 Euro jedes Mal auf Schwarz zu setzen beim Amerikanischen Roulette mit der Doppelnull auf dem Rad, so werden Sie im Nachhinein sehen, dass Sie etwa gleichauf gewonnen und verloren haben. Vielleicht sind Sie mit 10 Euro im Minus. In dem Fall sollten Sie aufhören zu spielen. Andererseits könnten Sie aber auch Glück haben, viel gewinnen und sich erst dann entscheiden, das Spiel zu beenden.

Prinzipiell, gibt es zwei entscheidende Faktoren, die es mehr oder weniger beeinflussen, ob Sie beim Online-Roulette gewinnen oder nicht:

1. Das Glück an dem Tag, an dem Sie spielen
2. Der beste Zeitpunkt zum Aufhören.

Beim Online-Roulette sollten Sie den Tisch wählen, der die höchsten Gewinnchancen hat. Das Europäische bzw. Englische Roulette hat 37 Taschen mit nur einer Null, im Vergleich zum Amerikanischen Rad, das eine Null und auch eine Doppelnull und dementsprechend 38 Taschen hat. Der Hausvorteil liegt beim Englischen Roulette bei 2,7 %, während er beim Amerikanischen Roulette bei 5,25 % liegt. Für bessere Gewinnchancen sollten Sie sich für ein Online-Casino entscheiden, dass mehrere Versionen von Roulette anbietet.

Um auf der sicheren Seite zu sein, können Sie Ihre Wetten auf dem äußeren Layout platzieren, bei denen das Verhältnis von Wetteinsatz und Auszahlung nah beieinander liegen. Das heißt, Sie sollten auf Schwarz oder Rot, oder auf Gerade oder Ungerade wetten. Diese Wetten zahlen 1:1 aus. Mit dieser Strategie sind Ihre Chancen höher zu gewinnen und viel Geld mit nach Haus zu nehmen, auch wenn dieses Spiel eher langsam ist und lange nicht so aufregend und spannend wie man das sonst von einem Roulettespiel gewöhnt ist.

Spielen Sie nicht um mehr als das Limit, das Sie sich gesetzt haben. Versuchen Sie nicht, den mathematischen Vorteil eines Online-Casinos herauszufordern. Es liegt nicht in Ihrer Hand, ob Sie gewinnen oder nicht. Wenn Ihr Limit 1000 Euro beträgt und Sie befinden in der glücklichen Position, dass Sie 400 Euro gewonnen haben, so setzen Sie diese 400 Dollar nicht wieder ein. Das würde dann bedeuten, dass Sie eigentlich 400 Dollar mehr gewettet haben als Sie eigentlich geplant hatten und somit Ihr Limit überschritten ist.

Es ist viel besser, wenn Sie mit dem Geld nach Hause gehen oder Ihr Glück an einem anderen Online-Casinospiel versuchen. Wenn Sie spielen, behalten Sie ihr Budget im Kopf, dann werden Sie letztlich und auf lange Sicht gesehen, gewinnen. Werden Sie nicht gierig; wenn Sie verlieren, was Sie gerade eben gewonnen, sind Sie es bereits.