Amerikanisches Roulette

Amerikanisches Roulette beinhaltet die normalen Roulette Regeln, die auch in den anderen Roulette Versionen gespielt werden. Der Croupier wird das Rad vom Amerikanischen Roulette drehen und dann in ihm eine Kugel drehen lassen. Diese wird dann in einer der Roulette Nummernfächer fallen. Die Casino Spieler können dann Wetten auf bestimmte Zahlen, auf eine bestimmte Zahlengruppe oder Farben machen.

Der wesentliche Unterschied bei Amerikanisches Roulette sind die Nummernfächer. Bei dieser Version gibt es nämlich 28 Nummernfächer, auf die die Roulette Kugel fallen kann. Es sind die Zahlen von 1 bis 36, die abwechselnd Schwarz und Rot gefärbt sind. Zusätzlich gibt es noch die Null und die Doppel-Null, die in grün gefärbt sind. Auf dem Roulette Rad sind die Zahlen auch besonders angeordnet. Die Ziffern, die aufeinander folgen, liegen immer auf der anderen Seite. Die Zahl 1 liegt der Zahl 2 gegenüber, die 3 liegt der 4 gegenüber, usw. Die zusätzliche Null auf dem Roulette Rad gibt dem Haus einen höheren Hausvorteil, wenn man ihn mit den anderen Roulette Versionen vergleicht.

Sollte die Roulette Kugel auf einer der Nullen fallen, werden alle den Wetteinsatz verlieren, außer du hast auf einer der Nullen gesetzt. Einige Online Casinos haben auch die „Surrender Regel“, in dem ein Roulette Spieler die Hälfte seines Wetteinsatzes behalten kann, wenn er eine Außenwette gemacht hat und die Roulette Kugel auf einer der Nullen gefallen ist.


Amerikanisches Roulette Rad und Tisch

Ein anderer Unterschied von dem Amerikanischen Roulette Spiel sind die Chips, die benutzt werden. Jeder Casino Spieler erhält von dem Roulette Tisch die Roulette Chips in einer einzigartigen Farbe. Das macht es einfacher für den Croupier, wenn mehrere Online Casino Spieler n einem Roulette Tisch spielen. Ein Unterschied bei den live Dealer Roulette Spielen ist, dass der Croupier beim Amerikanischen Roulette die Chips mit seinen Händen austeilt; beim Europäischen Roulette hat er dafür einen besonderes Werkzeug.

Wettoptionen
Aufgrund der zwei Nullen, die man beim Amerikanischen Roulette spielen kann, unterschieden sich die Roulette Wetten ein  wenig voneinander. Jeder Casino Spieler macht seinen Wetten entsprechend den Wahrscheinlichkeiten und Gewinnchancen. Verschiedene Roulette Tische haben auch unterschiedliche Limits. Es gibt zwar Grenzen bei den Beträgen, die gewettet werden können, aber nicht bei der Anzahl der Roulette Spieler. Bei den Wetten unterschiedet man zwischen den Wetten mit einfachen Chancen und Wetten mit mehrfachen Chancen. Die Wetten mit mehrfachen Chancen werden auf die Zahlen direkt gelegt, während die Wetten mit einfachen Chancen außerhalb der Zahlengrafik gemacht werden.

Wetten mit einfachen Chancen

Plein Wette
Ein Casino Spieler wettet nur auf eine Zahl. Die Gewinnchancen und Auszahlung betragen 35:1

Cheval Wette
Ein Roulette Spieler setzt auf zwei Zahlen auf dem Roulette Tisch, in dem er die Chips auf die Linie zwischen den zwei Zahlen legt. Die Wahrscheinlichkeiten und die Auszahlungen betragen hier 17:1.

Straßen Wette
Ein Casino Spieler macht einen Wettbetrag auf drei Zahlen, die in einer Reihe liegen. Die Gewinnchancen und die Auszahlungen betragen hier 11:1.

Carre Wette
Der Roulette Spieler setzt auf vier Zahlen, die auf dem Roulette Tisch nebeneinander liegen. Die Chips werden auf der Ecke platziert, die alle miteinander verbindet. Die Gewinnchancen und die Auszahlung beträgt hier 8:1.

Linienwette
Der Roulette Spieler setzt dabei auf sechs Zahlen. Man macht dabei im Wesentlichen zwei Straßen Wetten. Die Gewinnchancen und Auszahlungen betragen hier 5:1.

Wetten mit mehrfachen Chancen

Kolonne
Der Casino Spieler setzt seinen Wettbetrag auf einer der drei Kolumnen vom Amerikanisches Roulette Wett-Tisch. Die Chips platziert er dafür in die Box am Ende der Kolumne. Die Gewinnchancen und die Auszahlungen betragen hier 2:1.

Dutzend
Der Casino Spieler setzt dabei seinen Wettbetrag auf  das erste Dutzend von 12 Zahlen, auf das zweite oder auf das dritte Dutzend Zahlen. Der Wettbetrag wird dabei auf die entsprechende Box gelegt. Die Gewinnchancen und die Auszahlungen betragen hier 2:1

Rot/Schwarz
Hier wettet man auf die Zahlen in Rot und in Schwarz, in dem man die Chips auf die entsprechenden Farben setzt. Hier ist die Auszahlung 1:1.

Gerade/Ungerade
Der Casino Spieler setzt dabei den Wettbetrag auf die geraden oder ungeraden Zahlen, in der er ihn auf die entsprechende Box legt.

Hoch/Niedrig
Der Roulette Spieler macht einen Wetteinsatz auf die niedrigen (1-18) oder hohen (19-36) Zahlen. Die Wahrscheinlichkeiten und die Auszahlungen betragen wieder 1:1.

Um Amerikanisches Roulette um echtes Geld zu spielen, musst du nur in einer der Online Casinos gehen. Wir von Eliteroulette raten zu den Casinos, die wir auf dieser Seite unterstützen. Alle Roulette Spiele funktionieren mit einem Zufallsgenerator. Außerdem kannst du n den Online Casinos riesige Bonus und einen brillanten Kundenservice erhalten. Wir sind uns sicher, dass du eine ganz besondere Erfahrung mit ihnen teilen wirst.